Lederhosen & Träger

Warum erfreut sich die Lederhose
immer mehr steigender Beliebtheit und Verbreitung
 
1. Weil sie ausgezeichnet kleidet. 2. Weil sie für jede Witterung und besonders für Ausflüge, Touren, Sport und Spiel die zweckmäßigste Kleidung ist. 3. Weil sie infolge ihrer langen Haltbarkeit billiger kommt als Stoffhosen. 4. Weil das Tragen einer echten unverwüstlichen Lederhose, "die man nicht schonen braucht", das Gefühl der Ungebundenheit und somit gesteigerte Lebensfreude verleiht. 5. Weil sie hygienisch wirkt durch den reichlichen Luftzutritt zur Haut, den sie durch losen Sitz und durch die weite Öffnung beim Knie gewährleistet.
Für Kinder ist die Lederhose überhaupt unentbehrlich, da mit ihrem Gebrauch das ununterbrochene Ausbessern und Reinigen der Kinderstoffhosen aufhört. Lederhosen werden vielfach erst dann für fesch gehalten, wenn sie die nötige "Patina" aufweisen. Auch ein Herauswachsen ist kaum zu befürchten, denn auch bei schnellem Wachstum kann die Lederhose zwei bis drei Jahre getragen werden. Da man eine Lederne für Kinder erst Knöchellang kauft, so dass die kleinen Trachtenfreunde langsam hinein wachsen können. Die Bundweite ist erst 1-2 Finger weiter, so das unsere Kleinen erst langsam reinwachsen und wenn sich dann das Leder ausweitet hinaus wachsen. Man sagt auch:
 
“ DIE LEDERHOSE WÄCHST MIT!”
Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 27 Artikeln)